Mini Mozzarella im Glas – das perfekte Mitbringsel

Ich war mal wieder auf der Suche nach etwas Besonderem und als ich die Mozzarellakuegelchen bei *Glasgefluester* entdeckt hatte, war ich sofort begeistert. Als Mitbringsel war es eine tolle Idee und die Beschenkte hat sich riesig gefreut.

Zwei Tage zuvor habe ich es zubereitet und im ganzen Haus roch es nach frischem Basilikum und Zitrone. So hatte ich auch noch etwas davon 😉

Zutaten

Die Menge ist abhaengig von dem Fassungsvermoegen des Glases. Insofern habe ich auf die tatsaechliche Mengenangabe verzichtet.

Mini Mozzarellakugeln (die in Australien uebrigens Bocconcini heissen)

getrocknete Tomaten

Bio Zitrone (meine war direkt aus unserem Garten)

Knoblauch

frischer Thymian, Basilikum & Rosmarin

Olivenoel

8 Zutaten

8 Zutaten

Zubereitung

Geht ganz fix!

Die Mozzarella Kugeln abtropfen lassen.

Die Krauter waschen, zupfen und grob hacken. Die Zitronenschale mit einem Spargel-, Moehren- oder Kartoffelschaeler in duenne Streifen abschaelen.

Die Knoblauchzaehen schaelen und laengs halbieren.

Alle Zutaten (mit Ausnahme des Oels) nacheinander ins Glas schichten und solang wiederholen bis das Glas fast voll ist. Ich habe uebrigens mit einer Schicht Kraeuter begonnen.

Abschliessend mit Olivenoel auffuellen bis auch die letzte Schicht bedeckt ist und verschliesen – keinesfalls sofort essen, auch wenn es sehr lecker duftet und zum sofortigen Verzehr direkt einlaedt.

Mindestens 5 Tage (fuer die Geduldigen unter Euch auch laenger) durchziehen lassen. Nur so kann der Mozzarella den Geschmack aller anderen Zutaten annehmen.

In der warmen Jahreszeit auf jeden Fall im Kuehlschrank aufbewahren. Frau *Glasgefluester*’s Tipp dazu: Das Oel kann im Kuehlschrank ausflocken. Wenn man das Glas allerdings rechtzeitig vor dem Essen wieder herausnimmt, verfluessigt sich es wieder. Ich kann dazu leider nichts sagen, denn hier ist gerade Winter und wir haben in der Kueche auch keine Heizung. So stand das Glas bei ca. 10 bis 12 Grad zimmerkalt in der Kueche, bis ich es verschenkt habe.

Der Inhalt des Glases ist ungefaehr 1,5 Wochen haltbar (bei gerechter Kuehlung).

Mini Mozarella im Glas

Mini Mozarella im Glas

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

4 Antworten

  1. Hi!
    Was für eine leckere Idee! Schaut total hübsch aus und ist auch noch leicht zu machen! Hab sowas auch mal mit Schafskäse probiert – ist auch köstlich!

    Liebe Grüsse!

    Kathrin

    1. Hi Kathrin,

      ich kann mir gut vorstellen, dass es mit Schafskaese auch wunderbar funktioniert. Mein Problem ist nur, ich mag ueberhaupt keinen Schafskaese, so gar nicht. Insofern mag ich auch nicht damit „arbeiten“. Doof, ich weiss 😉

      Schoenes Wochenende!

  2. Hallo!
    Mann, das sieht ja mal lecker aus- wie sie schmecken, weiß ich ja- zwinker…
    Ich freue mich sehr, dass Du die kleinen Schmeckerchen nachgemacht hast, mir machen sie immer ziemlich Freude.
    Ganz ganz liebe Sonntagsgrüße aus der Glasgeflüsterküche!

    1. Ich liebe diese kleinen Schmeckerchen inzwischen sehr! Tolles Rezept!!
      Fruehlingshafte Sonntagsgruesse in die fleissige Glasgefluesterkueche 🙂

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: