Schokoladen Kuechlein super schnell und super lecker…

…UND mit fluessigem Kern, jawohl.

Durchmesser 10 cm, Hoehe 5 cm

Durchmesser 10 cm, Hoehe 5 cm

Ich stand vor ein paar Wochen in einem Laden und sah diese kleinen Miniformen. Lange ueberlegte ich, was ich damit wohl kochen oder backen koennte, aber mir fiel nichts ein. So ging ich wieder raus und kaufte sie nicht. Auf dem Weg zum Parkhaus laechelten mich diese Formen dann aber wieder an und riefen: „Kauf uns, kauf uns bitte“ und so konnte ich nicht widerstehen und gab ihnen ein neues Zuhause 😉

Tja und da standen sie dann erst einmal eine ganze Weile nutzlos rum, bis ja bis ihr grosser Einsatz kam.

Die *Chefkoeche* lieferten den notwendigen Input. Ich habe mir das Rezept fuer 4 Personen umrechnen lassen, uebrigens eine tolle Funktion, allerdings fuer meine Formen war das trotzdem zu viel Teig.

Zutaten

Fuer 7 Formen mit einem Durchmesser von 10 cm und einer Hoehe von 5 cm. Ihr koennt aber z.B. auch feuerfeste Tassen benutzen oder normale Suffle Formen.

120 g Butter

120 g Schokolade (je nach Vorliebe – ich habe dunkle verwendet)

4 Eier, ungetrennt

100 g Zucker

70 g Mehl

20 g Kakaopulver

Zubereitung

Dauer inkl. Backen maximal 20 Minuten.

Die Butter zusammen mit der Schokolade ueber heissem Wasserdampf schmelzen. Ich habe zuerst die Butter ein wenig anschmelzen lassen und dann erst die Schokolade dazugegeben. Danach unter Ruehren ein klein wenig abkuehlen lassen (so um die 5 Minuten).

Zu der Butter/Schokoladenmasse die Eier dazugeben und verruehren. Dann den Zucker unterruehren.

Mehl und Kakao sieben und zum Schluss zufuegen und alle gut miteinander vermischen bis ein gleichmaessiger Teig, ohne Kluempchen enstanden ist.

Die Formen mit Butter einfetten und maximal bis zur Haelfte (eher weniger) mit Teig befuellen.

im Ofen

im Ofen

Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad ungefaehr 7 bis 10 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen und Backform (groesser/kleiner) variieren. Bitte einfach testen (Staebchenprobe) – am Rand sollten keine Kuchenreste mehr am Staebchen sein, aus der Mitte sollte unbedingt noch Teig am Staebchen kleben bleiben. Allerdings…wenn am Rand der Kuchen ok ist, dann ist er auch definitiv fertig gebacken. Je laenger er dann noch im Ofen bleibt, um so groesser ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Kern nicht mehr fluessig ist.

Die Kuchen lassen sich wunderbar aus den Formen loesen, wenn man das denn moechte.

Abschliessend noch liebevoll dekorieren, mit Eis, Schlagsahne, Fruechten oder alles zusammen und dann unbedingt ofenwarm servieren. Eure Verwandten und Freunde werden dieses Dessert nun jede Woche von Euch einfordern 😉

Warmer Schokoladenkuchen mit Erdbeeren und zerlaufener Schlagsahne.

Warmer Schokoladenkuchen mit Erdbeeren und zerlaufener Schlagsahne.

Uebrigens laesst sich der Teig bereits super im laufe des Tages vorbereiten. Einfach anruehren, in die gefetteten Formen  fuellen und im Kuehlschrank lagern, falls es die Jahreszeit erfordert. Abends nur noch in den Ofen schieben und Eure Gaeste werden begeistert sein. Das perfekte Dessert!

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: