Risotto mit Champignons – easy peasy

Risotto war fuer mich immer so ein Gericht vor das ich Angst hatte. Ruehren, ruehren und nochmals ruehren, sonst wird das nix hoerte ich immer wieder. Papperlapp das Ruehren ist zwar wichtig, aber nicht in jeder einzelnen Sekunde.

Um Risotto schoen cremig zuzubereiten, gibt es einen ganz einfachen Tipp. Den Reis vorher nicht waschen! So kann er waehrend des Kochens Staerke abgeben und wird eben so richtig schoen cremig.

Risotto

Risotto

Los geht’s…

Zutaten

Fuer 2 Personen

1 grosse Zwiebel
500g geschnittene Champignons
200 g Risottoreis
500 – 750 ml heisse Brühe
etwas Olivenoel oder Butter (je nach Geschmack)
Petersilie
Salz, Pfeffer
[20 g geriebener Parmesan]

Zubereitung

Dauer – ca. 30 bis 40 Minuten (perfekt fuer unerwarteten Besuch)

Die Zwiebel und die Champingons klein schneiden.

Die Haelfte der Zwiebel in etwas Oel/Butter glasig duensten. Danach den ungewaschenen Reis dazugeben und unter Ruehren kurz (2 bis 3 Minuten) anroesten. Nun kellenweise die Bruehe dazugeben, zum Kochen bringen und immer mal wieder umruehren. Den Reis nun auf kleiner Flamme koecheln lassen und ab und an ruehren. Sobald der Reis die Bruehe absorbiert hat, eine weitere Kelle dazugeben und so weiter. Das Ganze so lang wiederholen, bis der Reis noch ein wenig bissfest ist (aehnlich wie „Pasta al dente“). Nach 25 bis 30 Minuten sollte er genau richtig sein. Solltet Ihr noch Bruehe uebrig haben, dann gibt es dafuer bei diesem Gericht leider keine Verwendung mehr, allerdings waere zu wenig Bruehe echt doof!

Solang der Risottoreis so aussieht, muss er noch weiter koecheln und dabei ab und geruehrt werden.

Solang der Risottoreis so aussieht, muss er noch weiter koecheln und dabei ab und geruehrt werden.

Nach 25 bis 30 Minuten koecheln und ruehren, ist der Reis am Ende schoen cremig.

Nach 25 bis 30 Minuten koecheln und ruehren, ist der Reis am Ende schoen cremig.

Waehrend der Reis vor sich hin koechelt (und zwischendurch immer mal wieder geruehrt wird), widmen wir uns nun der Zubereitung der Champignons in einer zweiten Pfanne. [Solltet Ihr keine Champignons moegen, koennt Ihr natuerlich z.B. auch Pfifferlinge, Steinpilze oder einen Mix verschiedener Pilze verwenden.]

Als erstes wieder die zweite Haelfte der kleingeschnittenen Zwiebel in Oel oder Butter anduensten. Danach die Champignons dazugeben und unter Ruehren kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Allerdings seid bitte vorsichtig mit dem Salz, da die Bruehe fuer den Reis bereits salzig ist. Kleingehackte Petersilie (soviel wie Ihr moegt) rundet den Geschmack ab. Danch vom Herd bzw. von der heissen Herdplatte nehmen.

Champignons die nur darauf warten mit dem Reis vereint zu werden.

Champignons die nur darauf warten mit dem Reis vereint zu werden.

Sobald der Reis seine richtige Konsistenz erreicht hat, die Pilze dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Final abschmecken und eventuell nachwuerzen. Wer mag, kann nun noch den geriebenen Parmesan darunter mischen oder als Deko darueber streuen. Sofort servieren und die „harte“ Arbeit am Herd so richtig geniessen!

Uebrigens, aufgewaermt schmeckt Risotto lang nicht mehr so gut. Daher eignet es sich nicht unbedingt als Resteessen.

Risotto mit Chamignons - ein Gedicht!

Risotto mit Chamignons – ein Gedicht!

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

5 Antworten

  1. Ich muss zugeben, ich hab auch noch nie ein Risotto gemacht. Hab mich ebenfalls noch nie drüber getraut. Aber wenn man es so bei Dir liest, klingt es relativ einfach.
    LG Gabi

      1. Ja, vielleicht mach ich das mal. Ich werde dann auf Dein Rezept zurückgreifen. Mein Mann mag Reis sowieso sehr gerne.

  2. Das sieht ja wirklich super lecker aus. Ich kann mich erinnern, dass ich vor einer halben Ewigkeit mal beim Segeln versucht habe ein Risotto für eine hungrige Mannschaft zu kochen. Es endete in einem Fiasko bei dem der Reis einfach nicht weich werden wollte. Horror. Hätte ich damals deine Anleitung gehabt hätte es sicher geklappt 😉

    1. Mensch, dass tut mir jetzt echt leid, dass ich dafuer zu spaet dran bin 😉 Ich hoffe, Ihr hattet noch Alternativen in der Speisekajuette!

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: