Heisse Fruechtchen mit Baiser unter der Haube

Neulich sass ich im Wartezimmer einer Arztpraxis und blaetterte in einer Zeitschrift mit „Healthier recipes for the FAMILY“. Ein Rezept hatte es mir ganz besonders angetan, naemlich „Berry Apple Meringue Pots“. Suess und gesund…das musste ich unbedingt testen.

IMG_8539IMG_8540Wieder Zuhause angekommen, ging es noch am gleichen Abend an die Arbeit. So nach dem Motto: „Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen“ 😉

Zutaten

Fuer 2 Portion

Fruechte
180 g gefrorene Fruechte
2 TL Wasser
1 /2 TL Honig (Wer es suesser mag nimmt mehr.)
1 /2 TL Bourbon Vanille (alternativ Vanillezucker)
1 TL Honig

Haube
1 Eiweiss
1 TL Honig

Als Honig eignet sich zum Kochen und Backen hervorragen „Akazienhonig“, denn der ist geschmacksneutral.

Der Honig kann natuerlich auch durch Zucker ersetzt werden.

Zubereitung

Dauer ca. 20 Minuten inkl. Backzeit

Die Fruechte zusammen mit Wasser und Honig in einem Topf langsam zum Koechen bringen und dann sofort die Flamme herunterdrehen. Fuer 3-4 Minuten koecheln lassen. So wenig wie moeglich umruehren, dann bleiben die Fruechte ganz.

Den Topf von Herd nehmen und die Vanille vorsichtig untermischen. Wer Vanillezucker verwendet, sollte diesen bereits am Anfang mit dazugeben und mit koecheln lassen. Das heisse Obst in feuerfeste Formen umschuetten und zur Seite stellen.

Das Eiweiss steif schlagen. Zu dem steifen Eiweiss langsam den Honig dazugeben und waehrend dessen weiter schlagen. Die Konsistenz sollte dickfluessig sein.

Das geschlagene Eiwiess zu gleichen Teilen auf die Fruechte verteilen und ab damit in den Backofen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 7 bis 10 Minuten backen, bis sich das Eiweiss leicht braun verfaerbt. Achtung, unbdingt zwischendurch immer mal wieder den Grad der Braeune ueberprufen. Im Original Rezept sollten die Fruechtchen mit Haube bei 220 Grad gebacken werden. Bei dieser Temperatur wurde das Eiweiss bereits nach 4 Minuten richtig braun, war allerdings innen noch nicht durch. Daher wuerde ich auf jeden Fall eine niedrige Temperatur empfehlen.

Sobald die Baiserhauben fertig gebacken sind, die Formen aus dem Ofen nehmen und direkt das luftig leichte Dessert servieren.

IMG_8370

IMG_8371

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Das sieht ja wieder ganz köstlich aus.

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: