Knackiges Sonnenblumenkern Vollkornbrot

Frischer Brotduft liegt in der Luft. Es riecht einfach so verfuehrerisch, dass ich es nicht abwarten konnte und das Brot noch warm angeschnitten habe. Warmes Brot mit Butter und Schnittlauch – gibt es wirklich noch etwas besseres?!

„No knead bread“ laesst sich einfach vorbereiten. So einfach, dass es sich fast von allein backt 😉

20140313_135720

Zutaten

Fuer ein 700 g Brot

  215 g Weizenvollkornmehl
215 g Dinkelvollkornmehl
380 g warmes (nicht heiss!) Wasser
10 g Trockenhefe
1 TL (braunen) Zucker
1 TL Salz
80 g Sonnenblumenkerne

Zusaetzlich einen 3 Liter gusseinernen Topf, wie z.B. *diesen*.

Zubereitung

Das warme Wasser in eine Schuessel fuellen. Hefe, Zucker und Salz solang darin verruehren, bis sich alles im Wasser aufgeloest hat.

Die zwei Sorten Mehl in die Hefemischung sieben und 70 g Sonnenblumenkerne dazugeben. Alles mit einem Loeffel vermischen. Das Ganze dauert nicht laenger als 5 Minuten. Man muss sich wirklich keine grosse Muehe mit dem Teig geben, denn den Rest erledigt die Zeit.

Die Schuessel mit einer Klarsichtfolie abdecken, in ein Handtuch verpacken und an einen warmen Ort stellen. An diesem warmen Ort muss der Teig nun fuer mindestens 12 Stunden gehen. Laenger ist kein Problem. Meine Teige gehen meistens 14 bis 16 Stunden. Je nachdem wann ich den Teig abends angesetzt habe.

Nach dem Gehen.

Nach dem Gehen.

Nach dem Zusammenruehren.

Nach dem Zusammenruehren.

Nach dem ausgiebigen Gehen, kommt nun das Falten. Dafuer den Teig auf eine bemehlte Arbeitsflaeche umbetten. Der Teig ist etwas klebrig, aber das ist voellig normal.

Den Teig 4 Mal falten – von recht nach links, von links nach rechts, von unten nach oben und von oben nach unten. Das bedeutet, einfach das jeweilige Ende nehmen und zur Mitte ziehen. Dort dann einfach „ablegen“.

Mit der „Faltnaht“ nach unten auf Backpapier legen, etwas Mehl auf den Teig geben und mindestens 2 weitere Stunden abgedeckt gehen lassen.

Abgedeckt 2 weitere Stunden gehen lassen.

Abgedeckt 2 weitere Stunden gehen lassen.

Nach dem Falten.

Nach dem Falten.

Den Backofen zusammen mit dem Topf auf 250 Grad vorheizen (ungefaehr 20 Minuten bevor die Gehzeit endet).

Sobald der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Topf herausnehmen und den Teig, zusammen mit dem Backpapier, in den Topf legen.

Den Teig etwas einschneiden und die restlichen Sonnenblumenkerne darauf verteilen. Aber Vorsicht, der Topf ist verdammt heiss!

Mit geschlossenem Deckel 30 Minuten backen. Danach den Deckel abnehmen und weitere 15 Minuten backen. Keine Sorge, die Sonnenblumenkerne verbrennen nicht. Wer aber die Kruste nicht ganz so knusprig mag, schaltet die Hitze auf 200 bis 220 Grad runter.

20140313_115105

Vor dem Backen.

Nach dem Backen.

Nach dem Backen.

Nach 45 Minuten ist das Brot im Topf fertig gebacken und duftet sehr, sehr lecker.

Auf einem Gitterrost etwas auskuehlen lassen und am besten noch lauwarm die erste Scheibe geniessen.

Das Backpapier laesst sich uebrigens problemlos entfernen.

IMG_8549Und waehrend es hier noch immer wie in einer Baeckerei duftet, schneide ich mir noch eine weitere Scheibe ab 😉

20140313_135516

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

Eine Antwort

  1. Wow, das schaut ja gut aus. Ich kann es sogar förmlich riechen. 🙂

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: