Avocado-Nuss-Gugelhupf

Habt ihr schon einmal etwas von dem „Schokoladen-Sauerkraut-Kuchen“ gehoert? Ich moechte den unbedingt mal backen, aber irgendwie kommt immer ein anderes Gemuese dazwischen… Erst war es die Rote Beete und jetzt die Avocado. Nun gut Avocado-Nuss klingt nach einer durchaus schmackhaften Kombination. Bei Sauerkraut-Schokolade bin ich mir da uebrigens noch nicht so sicher.

IMG_8542

Interessanterweise habe ich zwei identische Rezepte entdeckt, *hier* und *hier*.

Leider war mir das viel zu viel Teig. Mein Fehler, denn ich haette die Zutaten einfach nur halbieren muessen. Da meine Backform fuer so viel Teig auch viel zu klein war, musste ich zweimal backen. Das Resulatat der groesseren Gugelhupf Form sah nach dem Stuerzen so aus:

IMG_8551

Eine wirkliche Schande, denn der Kuchen schmeckt sensationell gut! Er ist sehr nussig, nicht zu feucht und schon gar nicht trocken. Trotz des Missgeschicks landet jetzt Stueck fuer Stueck auf unseren Tellern. Das Auge ist zwar mit, aber mit geschlossenen Augen laesst es sich viel besser geniessen 😉

Der uebrig gebliebene Teig wurde zu Mini-Gugelhupfs verarbeitet und die muessen sich wirklich nicht verstecken!

20140313_164140

Ich wuerde allerdings beim naechsten Mal einiges veraendern. Daher hebe ich mir die Veroeffentlichung meines Avocado-Nuss-Gugelhupf-Rezeptes fuer eben dieses naechste Mal auf.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

10 Antworten

  1. Zucchini und Möhren sind super, da Avocado ja relativ mild im Geschmack ist, ist sie im Kuchen sicherlich toll! Aber Sauerkraut?? Das kann ich mir einfach GAR nicht vorstellen! 🙂

    1. Stimmt, die Moehren hatte ich total vergessen. Super lecker!

      Es kommt der Tag an dem ich den Sauerkrautkuchen testen werde. Bislang schreckt es mich allerdings auch noch ein wenig ab 😉

  2. Die Mischung klingt ja sehr interessant. Kann mit solche Kombinationen auch immer ein bisserl schwer vorstellen. Bin gespannt aufs Rezept und ob ich mich dann mal drüber traue. 🙂

    1. Und ich bin erst gespannt 😉

  3. Klingt interessant, aber irgendwie trau ich mich über solche Versuche nicht so richtig drüber, was wenn das von meinen heiklen lieben keiner essen mag?
    lg Sina

    1. Das kann natuerlich (leider) passieren, weil allein die Vorstellung einem schon sagt, dass es doch merkwuerdig schmecken muss. Dem ist aber tatsaechlich ueberhaupt nicht so. Bei diesem Kuchen schmeckt man vor allem die Nuesse, aber nichts erinnert an Avocado 🙂

      1. Dann warte ich mal auf dein Rezept.
        Ist die Avocado als Ei-Ersatz?

      2. Oh, ich fuehle mich geehrt 🙂

        Ei ist auch dabei. In den beiden Rezepten sogar 5 Stueck!

        Die Avocado dient nur dazu den Kuchen schoen saftig zu machen (aehnlich wie bei Kuchen mit Cola, Zucchini, Rote Beete und vermutlich auch mit Sauerkraut).

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: