Chicken Wrap mit knackigem Gemuese

Nach einiger Zeit Sendepause geht es hier endlich wieder weiter *juhu*. Es gab einfach zu viel anderes zu tun, so dass die Kueche in letzter Zeit oft kalt blieb.

~ ~ ~

Wraps sind so unglaublich vielseitig. Man kann sie mit jeglichem Fleisch, aber auch vegetarisch zubereiten. Sie eignen sich hervorragend als Fingerfood, aber auch als Vorspeise oder als Hauptgang.

IMG_8708

Zutaten

Fuer 4 Wraps

400 g Huehnerbrust
2 Tomaten
2 libanesische Gurken oder 1 grosse Gurke
2 Tomaten
1/2 Kopf Eisbergsalat
100 g Kaese, gerieben
Salz, Pfeffer, etwas Chili oder 1 Flasche Marinade je nach Geschmack
1 Becher griechischer (Natur)Joghurt
4 Wraps (kleine Wraps fuer eine Vorpeise – grosse als Hauptgang)

Zubereitung

Dauer 20 – 25 Minuten

Die Huehnerbrust in kleine Stuecke schneiden. Danach entweder

– marinieren (mit einer Marinade Eurer Wahl) und mindestens eine Stunde durchziehen lassen oder

– sofort in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und etwas Chili anbraten.

Das Gemuese ebenfalls in kleine Stuecke schneiden. Den Kaese reiben.

Die Wraps fuer 30 Sekunden in der Mikrowelle anwaermen. Dann mit Joghurt bestreichen, Gemuese und das gebratene Fleisch darauf verteilen und abschliessend den Kaese darueber verteilen. Nicht ueberbeladen, sonst laesst sich der Wrap spaeter schlecht falten bzw. rollen.

Und nun kommt der spannende Teil, das Falten.

Ich schlage den unteren Teil immer als erstes ein Stueck um (egal, ob runde und quadratische Wraps). Dann lege ich die linke Seite bis in die Mitte und zum Schluss die rechte Seite darueber.

IMG_8705IMG_8706

Um die Wraps als Fingerfood fuer eine Party zu verwenden, wuerde ich kleine Holzstaebchen (Zahnstocher) verwenden, um sie in der Mitte zusammenzuheften. Ein huebsches, schmales Band eignet sich ebenfalls hervorragend und huebscht die Wraps zudem richtig gut an.

IMG_8712~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

6 Antworten

  1. Das sieht ja wieder sehr verführerisch aus.
    Was sind denn libanesische Gurken?
    LG Gabi

    1. Libanesische Gurken schmecken genauso wie „normale“ gruene Gurken. Sie sind aber nur halb so gross/lang.

      1. Vielen Dank. Wieder was dazu gelernt. 🙂
        LG Gabi

      2. Aus Deutschland kannte ich die Gurken nicht. Aber in knapp 6 Jahren kann sich ja einiges geaendert haben. Ich vermute, du haettest sie sicher auch schon bemerkt, wenn es sie in Oesterreich geben würde. Irgendwann werden sie ganz sicher auch in Europa zu kaufen sein 😉

      3. Ich werde mal die Augen offen halten. 🙂
        LG Gabi

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: