Kategorie-Archive: Fruehstueck

Bircher Muesli deluxe

Deluxe deshalb, weil die Haferflocken frisch  von mir gequetscht wurden 😉

Ein Bircher Muesli laesst sich ganz einfach herstellen und ist dabei noch so gesund und lecker.

Zutaten
Fuer 2 Portionen

250 g griechischer Joghurt + 2 EL
30 g Haferflocken
1 Apfel, gerieben
50 ml Apfelsaft (oder ein anderer Fruchtsaft)
200 g frisches Lieblingsobst, geschnitten
(Ich habe Erdbeeren, Pflaumen, Pfirsich verwendet.)
20 g Walnuesse, gehackt

Zubereitung

Am Abend vorher Joghurt, Haferflocken, Apfel und Saft miteinander vermischen. Ueber Nacht in einem verschlossenen Behaelter im Kuehlschrank lagern.

Am naechsten Morgen in zwei Glaesern oder Schalen anrichten: 1-2  EL Bircher Muesli, darueber frisches Obst und Nuesse. Das Ganze einmal wiederholen und mit einem Loeffel purem Joghurt plus Obst und Nuessen abschliessen.

Wer es suesser mag, toppt das Bircher Muesli noch mit ein wenig Honig.

Eigentlich braucht es fuer ein Bircher Muesli keine Mengenangaben. Einfach von allem so viel oder wenig verwenden, wie man mag. Insofern sind meine Angaben auch nur Richtwerte…

Guten Appetit!

2014-04-15-20-48-33_decoBircher Muesli (Parfait)

What you need
Serves 2

250 g Greek yogurt + 2 tbsp
30 g Rolled oats
1 Apple, grated
50 ml Apple juice (or your favourite fruit juice)
200 g Fresh favourite fruits
(I used strawberries, plums and peach.)
20 g Walnuts, chopped

How to make it

Combine yogurt, oats, apple and juice. Cover and refrigerate overnight.

The next morning divide half Bircher Muesli between 2 glasses or bowls, top with fresh fruits and nuts. Continue layering with remaining ingredients, Finish with 1 tbsp plain Greek yogurt, fruits and nuts.

If you like it a bit more sweet add a drizzle of honey.

Enjoy!

Wenn der Mann Sonntagsbroetchen backt…

…Dann sehen die so aus:

20140518_110216Sie sind fluffig, noch lauwarm und peppen den Fruehstueckstisch so richtig auf.

In den letzten Tagen war viel tun und es gab keine Zeit zum Backen. Um sie schoener war diese Ueberraschung am Sonntag fuer mich.

Das Rezept kann ich Euch natuerlich nicht vorenthalten.

Zutaten

Fuer 12 Broetchen (nicht zu gross und nicht zu klein 😉 )

300 g (Vollkorn)Dinkelmehl
300 g (Vollkeorn)Weizenmehl
150 g (Vollkorn)Roggenmehl
12 g Trockenhefe
10 g Salz
1 TL (10 g) Honig
500 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung

Dauer ca. 30 Min + 15 Min Gehzeit

In einer Tasse Hefe, Salz und Honig mit etwas von dem lauwarmen Wasser verruehren.

Danach das Mehl in eine Schuessel geben und gut miteinander vermischen. Die Hefemischung sowie das restliche Wasser dazugeben und alles gut mit den Haenden (oder dem Knethaken der Kuechenmaschine) kneten. Der Teig ist ziemlich klebrig, aber das muss so sein.

Die Schuessel mit einem Tuch abdecken und 15 Min gehen lassen.

Nun die Broetchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit den Fingern die Oberflaeche der Broetchen ein wenig mit kaltem Wasser benetzen.

Die Broetchen schmecken pur hervorragend. Optisch machen sie aber auch viel her, wenn man sie noch mit ein paar Sonnenblumenkerne, Sesam, Mohn oder worauf Ihr auch immer Lust habt, dekoriert. Dieser Arbeitsschritt ist der letzte vor dem Backen.

Im vorgeheizten Ofen dann bei 250 Grad 20 Minuten backen. Wer seine Broetchen nicht ganz so braun mag, dreht die Hitze nach 10 Minuten etwas runter.

Dem Fruehstuecksgenuss mit selbstgebackenen, noch warmen Broetchen steht nun nichts mehr im Weg.

20140519_091133

PS: Natuerlich hat der Mann das Mehl mit unserer Getreidemuehle selbst gemahlen 😉

~ ~ ~

Guten Appetit!