Kategorie-Archive: Kochtopf

Kartoffelkloesse

Ich liebe Kloesse. Leider mache ich sie viel zu selten. Dafuer sind sie dann aber auch immer etwas besonderes.

Diese Kartoffelkloesse sind schnell gemacht und passen hervorragend zu Ente und Wild.

20140412_195505Zutaten

Fuer 10 Kloesse

1,5 kg Kartoffeln
3 Eigelbe
200g Kartoffelmehl
Salz, Pfeffer, Muskat
2 Scheiben Brot (weiss oder dunkel – je nach Geschmack)

Bitte glutenfreies Brot verwenden, falls ihr an einer Glutenintoleranz „leidet“ oder das Brot einfach komplett weglassen.

Zubereitung

Dauer weniger als 1 Stunde

Die Kartoffeln (mit Schale) kochen. Nachdem sie etwas abgekuehlt sind, schaelen und durch die Kartoffelpresse druecken – mit dem Kartoffelstampfer werden sie nicht fein genug. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Kartoffeln mit den Eigelben und dem Kartoffelmehl vermischen. Final abschmecken. Bitte nur wenig von dem Muskat dazugeben, denn es hat einen sehr starken Eigengeschmack.

Die Brotscheiben in kleine Wuerfel schneiden und auf der Pfanne mit wenig Oel (oder Butter oder Magarine) anbraten, so dass sie schoen knusprig sind. Alternativ kann man sie auch einfach toasten.

Etwas Teig in die Hand nehmen und 3 – 4 geroestete Brotwuerfel in die Mitte geben. Daraus dann einen Kloss formen und das Ganze wiederholen bis kein Teig mehr uebrig ist.

Wasser und etwas Salz in einem breiten Topf zum Kochen bringen. Es sollte so viel Wasser sein, dass die Kloesse davon spaeter vollstaendig bedeckt werden. Die Kloesse ins kochende Wasser geben, kurz aufkochen lassen und die Hitze runterschalten. Die Kloesse sollten dann nur noch ganz leicht koecheln.

Bereits nach kurzer Zeit steigen die Kloesse vom Boden an die Wasseroberflaeche auf. Je nach Groesse muessen sie jetzt noch zwischen 10 bis 15 Minuten koecheln. Danach aus dem Wasser herausnehmen und sofort servieren.

Falls nicht alle Kloesse auf einmal in den Topf passen, einfach in Etappen kochen.

20140412_193548Solltet Ihr noch Kloesse uebrig behalten, dann diese unbedingt aus dem Wasser nehmen und am naechsten Tag in der Pfanne anbraten – auch sehr lecker.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Deftige Kartoffelpuffer oder auch Mashed Potato Pancakes

Normalerweise werden Kartoffelpuffer ja aus rohen Kartoffeln zubereitet. (Uebrig gebliebenes) Kartoffelpueree kann diese Aufgabe aber auch ganz wunderbar uebernehmen. Ich habe es ausprobiert und fuer lecker befunden.

20140317_121122

Zutaten

Fuer ca. 10 bis 12 Kartoffelpuffer

600 g kaltes Kartoffelpueree
150 g geriebener Kaese
50 g Fruehlingszwiebeln mit Gruen
3 TL Weizen(vollkorn)mehl
1 Ei

etwas zusaetzliches Mehl zum Panieren
etwas Oel zum Braten

Zubereitung

Dauer ca. 20 Minuten

Die Fruehlingszwiebeln putzen und klein schneiden.

Danach alle Zutaten in einer grossen Schuessel miteinander verruehren. Aus dieser Masse 10 bis 12 gleich grosse Kugeln formen und auf ein Brett oder Backpapier legen. Ich empfehle eher kleinere Portionen, denn diese Puffer sind wirklich deftig.

Etwas Mehl auf einen flachen Teller geben. Oel in der Pfanne erhitzen.

Die Kugeln zwischen beiden Haenden flach druecken, panieren und in der Pfanne ohne Deckel braten – von beiden Seiten 3 bis 4 Minuten. So werden sie schoen knusprig.

20140316_194018

Waehrend des Bratens auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Puffern achten. Andernfalls kleben sie in Sekundenschnelle zusammen.

Wir hatten dazu ein Stueck Huhn vom Grill, einen gruenen Salat und einen Dip aus Sour Creme. Yummy!

Frisch zubereitet schmecken diese deftigen Kartoffelpuffer uebrigens am besten.

20140317_120917

Danke Kelly 🙂

~ ~ ~

Guten Appetit!

Chicken Wrap mit knackigem Gemuese

Nach einiger Zeit Sendepause geht es hier endlich wieder weiter *juhu*. Es gab einfach zu viel anderes zu tun, so dass die Kueche in letzter Zeit oft kalt blieb.

~ ~ ~

Wraps sind so unglaublich vielseitig. Man kann sie mit jeglichem Fleisch, aber auch vegetarisch zubereiten. Sie eignen sich hervorragend als Fingerfood, aber auch als Vorspeise oder als Hauptgang.

IMG_8708

Zutaten

Fuer 4 Wraps

400 g Huehnerbrust
2 Tomaten
2 libanesische Gurken oder 1 grosse Gurke
2 Tomaten
1/2 Kopf Eisbergsalat
100 g Kaese, gerieben
Salz, Pfeffer, etwas Chili oder 1 Flasche Marinade je nach Geschmack
1 Becher griechischer (Natur)Joghurt
4 Wraps (kleine Wraps fuer eine Vorpeise – grosse als Hauptgang)

Zubereitung

Dauer 20 – 25 Minuten

Die Huehnerbrust in kleine Stuecke schneiden. Danach entweder

– marinieren (mit einer Marinade Eurer Wahl) und mindestens eine Stunde durchziehen lassen oder

– sofort in der Pfanne mit Salz, Pfeffer und etwas Chili anbraten.

Das Gemuese ebenfalls in kleine Stuecke schneiden. Den Kaese reiben.

Die Wraps fuer 30 Sekunden in der Mikrowelle anwaermen. Dann mit Joghurt bestreichen, Gemuese und das gebratene Fleisch darauf verteilen und abschliessend den Kaese darueber verteilen. Nicht ueberbeladen, sonst laesst sich der Wrap spaeter schlecht falten bzw. rollen.

Und nun kommt der spannende Teil, das Falten.

Ich schlage den unteren Teil immer als erstes ein Stueck um (egal, ob runde und quadratische Wraps). Dann lege ich die linke Seite bis in die Mitte und zum Schluss die rechte Seite darueber.

IMG_8705IMG_8706

Um die Wraps als Fingerfood fuer eine Party zu verwenden, wuerde ich kleine Holzstaebchen (Zahnstocher) verwenden, um sie in der Mitte zusammenzuheften. Ein huebsches, schmales Band eignet sich ebenfalls hervorragend und huebscht die Wraps zudem richtig gut an.

IMG_8712~ ~ ~

Guten Appetit!

Ein kalorienbewusstes 3 Gaenge Menue

Vorspeise

Chicken Wrap mit knackigem Gemuese

Sehr lecker, egal ob kalt oder warm.

*Rezept*

IMG_8710Hauptgang

Cremige Tomaten-Fisch-Suppe

Warum nicht auch mal eine Suppe als Hauptspeise?!

20140428_115121Dessert

Avocado-Bananen-Schoko-Pudding

Klingt ungewoehnlich? Lasst Euch ueberraschen 😉

IMG_8725

Die Rezepte sind natuerlich demnaechst auf diesem Blog zu finden.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Gebratener gruener Spargel

In Sydney ist es relativ schwierig weissen Spargel zu bekommen. In 5 Jahren war es uns genau 2 Mal vergoennt. Dafuer kann man zu jeder Jahreszeit gruenen Spargel kaufen.

Ich liebe weissen Spargel, vor allem mit Sauce Hollandaise. Aber wenn es keinen weissen Spargel gibt, muss ich mir halt etwas neues ausdenken.

20140318_200950

Zutaten

Fuer 2 Personen

500 g gruener Spargel
1 mittelgrosse Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 TL Crushed Chilli

etwas Olivenoel zum Braten

Zubereitung

Dauer ca. 15 Minuten

Den gruenen Spargel NICHT schaelen. Lediglich holzige Enden abschneiden, waschen und in Spargelstuecken (nicht zu klein) schneiden.

Zwiebel schaelen und klein schneiden. Knoblauch schaelen und pressen.

In einer Pfanne das Oel erhitzen, Chilli, Zwiebeln, Knoblauch dazugeben, alles gut miteinander verruehren und fuer ca. 30 Sekunden leicht anbraten. Direkt im Anschluss die Spargelstuecken dazu geben und fuer 5 bis 7 Minuten anbraten. Die Hitze ein wenig herunterdrehen und immer wieder umruehren, damit nichts anbrennt.

20140318_194152Augrund der kurzen Bratenzeit bleibt der Spargel wunderbar knackig ohne dabei roh zu schmecken.

Dazu passt wunderbar ein Stueck Fisch.

20140318_201012~ ~ ~

Guten Appetit!

 

Tomatensuppe mit einem Herz aus Avacodo und frischen Tomaten

Im Gegensatz zu Europa wird es hier ja langsam kaelter. Demzufolge gibt es auch wieder viel mehr Suppen zum Aufwaermen 😉

Ausserdem habe ich mir neulich „Food rings“ gekauft. Die wollte ich schon ganz, ganz lange haben und bei dieser Tomatensuppe konnte ich sie auch sofort testen.

Zutaten

Suppe
Fuer 2 Personen

1 kg reife Tomaten
30 g Tomatenmark
200 ml Bruehe
1 grosse Zwiebel
Piment (Koerner oder Pulver)
Salz & Pfeffer
Zucker

Herz

1/2 Avocado
1 Tomate
2 Staengel frische Petersilie
Prise Salz & Pfeffer
etwas Olivenoel

2 Food rings
(Ich weiss leider nicht unter welchem deutschen Namen diese Teile verkauft werden.)

weitere Deko

1 TL Sahne (suess oder sauer – ja nach Belieben)
etwas Kuerbiskernoel

Zubereitung

Dauer ca. 1 Stunde

Die gruenen Struenke (oder wie heisst das eigentlich richtig?) der Tomaten entfernen. Den Rest der Tomaten in kleine Stuecke schneiden. Zwiebel schaelen und ebenfalls in kleine Stuecke schneiden.

Etwas Olivenoel in einem Topf erhitzen, die Zwiebelstuecke dazugeben und fuer kurze Zeit (ca. 1 Minute) leicht anschwitzen. Dann die Tomatenstuecke in den Topf geben und ebenfalls unter Ruehren mit anschwitzen. Salz, Pfeffer, Piment dazu und wieder umruehren. Nun das Tomatenmark unterruehren. Sobald auch das Tomatenmark heiss ist, mit der Bruehe abloeschen. Langsam wieder zum Kochen bringen und dabei kosten. Ist die Suppe zu sauer (aufgrund des Tomatenmarks) dann mit Zucker abschmecken – Menge ja nach Bedarf.

Auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten kochen lassen. Je reifer die Tomaten, desto kuerzer die Kochzeit.

Waehrend die Suppe langsam vor sich hinkoechelt, koennen die Avocadoherzen vorbereitet werden. Dafuer die Food Ringe in die Mitte der Teller platzieren. Die Avocado teilen und eine Haelfte schaelen. Die andere Haelfte koennt Ihr fuer etwas anderes verwenden. Laengliche Stuecken abschneiden und in den Ring legen. Um das „Herz“ stabiler zu gestalten, empfehle ich mindestens 2 Lagen Avocado.

Nicht aufgeben, wenn es beim ersten Mal nicht klappen sollte. Es erfordert ein klein wenig Uebung die Avocadostuecken davon zu ueberzeugen nicht umzufallen. Aber der Aufwand lohnt sich.

Nun wieder den Strunk der einen Tomaten entfernen und den Rest in kleine Stuecke schneiden. Diese in das Avocadoherzfuellen und mit ein klein wenig Salz und Pfeffer wuerzen. Die Petersilie hacken und als Deko ueber den Tomatensalat verteilen.

Den Ring nicht entfernen! Er bleibt solang auf dem Teller bis die Suppe angerichtet ist.

20140328_192331

Sobald die Tomatenstuecke gut zerkocht sind, den Topf vom Herd nehmen. Eventuell noch einmal abschmecken und alles mit einem Puerierstab puerieren. Wer Pimentkoerner verwendet, sollte diese vor dem Puerieren entfernen.

Nun eine Kelle oder zwei auf den Teller (oder Schale) geben und den Food Ring langsam hochziehen. Mit Sahne und Oel noch etwas dekorieren und dann heiss servieren.

20140328_193439

Die Suppe eignet sich hervorragend als Vorspeise.

Und weil mir das Bild mit dem ungeputzten Rand nicht wirklich gefaellt (ich hatte leider Hunger und keine Zeit zum Putzen ;-)), habe ich am naechsten Tag noch ein Foto gemacht. Leider hatte ich dann keine Avocado mehr. Das Leben ist manchmal einfach ungerecht…

20140329_191835

~ ~ ~

Guten Appetit!

Lieblingsdip

Dieser Dip passt hervorragend zu rohen Moehren, Gurken, Paprika, aber auch zu Fisch. Er eignet sich auch ganz hervorragend als „Quark Ersatz“ fuer Pellkartoffeln.

Mit dem Thema Quark sind die Australier nicht so wirklich vertraut. Kaesekuchen wird grundsaetzlich mit Creme cheese oder Ricotta hergestellt. Inzwischen gibt es zwar in ausgewaehlten Geschaeften tatsaechlich Quark zu kaufen. Allerdings zu Preisen die jenseits von Gut und Boese sind.

$11.79 = 7,70 EUR bei aktuellem Kurs fuer 400g

$11.79 = 7,70 EUR bei aktuellem Kurs fuer 400g

Zutaten

Fuer 2 Personen

1 Becher Sour Creme (250 – 300 g)
1 Fruehlingszwiebel (alternativ 1 kleine Zwiebel)
1/2 Bund Schnittlauch
2 Zehen Knoblauch
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Dauer maximal 10 Minuten

Fruehlingszwiebel mit Gruen putzen, Knoblauch schaelen und beides in kleine (feine) Stuecken schneiden. Den Schnittlauch waschen und ebenfalls in kleine Stuecke schneiden.

Sour Creme in eine Schuessel geben und umruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel, Knoblauch, Lauch unterruehren. Fertig!

20140316_195711Der Dip ist hier immer so schnell weg, dass ich nicht mal genuegend Zeit habe, um Fotos zu machen 😉

~ ~ ~

Guten Appetit!

3 Gaenge Menue

Vorspeise

Tomatensuppe mit einem Herz aus Avocado und frischen Tomaten

*Rezept*

Tomatensuppe mit einem Herz aus Avocado und frischen Tomaten

Ich weiss, ich weiss – leider ist der Rand des Tellers nicht geputzt und damit sieht die Suppe nicht sooo appetitlich aus. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, es war spaet und ich hatte grossen hunger. Auch wenn sie nicht so aussieht, aber koestlich ist sie trotzdem 😉

Hauptgang

Gebratener gruener Sparger mit Lachs

*Rezept*

20140318_200950

Dessert

Chia Samen kuessen Vanillesauce auf einem Bett aus Erdbeer-Goetterspeise

*Rezept*

20140328_191451

~ ~ ~

Guten Appetit!

Kaesestangen fuer die naechste Party

Die naechste Party kommt gaaanz bestimmt und Kaestangen eignen sich immer sehr gut als kleine Knabberei fuer zwischendurch.

20140318_145605

Normalerweise backe ich Kaesestangen mit Sesam. Aber ausgerechnet die hatte ich aber gerade nicht im Haus. Die Alternative(n) gefallen mir nun sogar noch besser 😉

Zutaten

Fuer 35 Kaesestangen a 20 cm lang

500 g Vollkorn(dinkel)mehl
2 TL (14 g) Backpulver
1 TL (7 g) Salz
125 g Butter
150 g geriebener Kaese
200 g Milch

1 Zwiebel
4 Zehen Knoblauch
2 TL Chia Samen

Zubereitung

 Dauer inkl. Backzeit ca. 1 Stunde

Als erstes Zwiebel und Knoblauch schaelen und klein schneiden. Bis zu ihrem Einsatz zur Seite stellen.

Butter in einem Topf zum schmelzen bringen. Bis dahin Mehl und Backpulver in eine grosse Schuessel sieben und das Salz dazugeben.

Die geschmolzene Butter unterruehren. Danach den geriebenen Kaese und die Milch zufuegen und alles gut miteinander vermischen.

Den Teig dritteln, um ihn spaeter mit Zwiebel, Knoblauch und Chia Samen zu bespraenkeln. Wer die Kaesestangen klassisch mit Sesam backen moechte, laesst diesen Schritt einfach weg.

Den Teig nun ca. einen 1/2 cm dick bzw. duenn ausrollen (aufgrund des Vollkornmehls muss die Arbeitsflaeche nicht noch zusaetzlich bemehlt werden – er klebt nicht). Die Laenge des ausgerollten Teiges ist ganz individuell und kommt darauf an, wie lang/kurz man die Kaesestangen haben moechte.

Anschliessend die kleingeschnittene Zwiebel auf dem ausgerollten Teig verteilen und mit dem Nudelholz leicht ueber die Zwiebel rollen, so dass die Stuecke leicht in den Teig eingearbeitet werden. Spraenkelt man Zwiebel, Knoblauch, Sesam, Chia Samen einfach nur darueber, haften sie schlecht bis gar nicht.

Einzelne Streifen von ungefaehr 1 cm schneiden.

IMG_8572

Anschliessend aus jeweils 2 Streifen eine Kaesestange formen (aehnlich wie beim Zopf flechten) und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen.

IMG_8573

Vorgang 2x wiederholen – Ausrollen, Knoblauch bzw. Chia darueber streuen, mit Nudelholz leicht in den Teig einarbeiten, Streifen schneiden, Kaestangen formen.

IMG_8577

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 20 bis 25 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen, Laenge der Kaesestangen und wie knusprig Ihr die Stangen moechtet, variieren.

Auf einem Gitterrost vollstaendig auskuehlen lassen und dann den hungrigen Partygaesten servieren.

IMG_8590

~ ~ ~

Guten Appetit!

 

 

Tomaten Tulpen oder doch Tulpen Tomaten?

Neulich kam Mr. Schmidt von einer laengeren Geschaeftsreise wieder. Als treusorgende Ehefrau wollte ich ihn mit ein paar Tulpen ueberraschen. Im Gegensatz zu mir freut er sich allerdings nicht so wirklich ueber einen Blumenstrauss auf dem Tisch. Also muessen es zumindest essbare Blumen sein. Und die bekam er natuerlich auch!

20140314_090608

Huettenkaese wird bei uns sehr, sehr viel gegessen. Insofern waren diese Tulpen fuer das „Welcome back breakfast“ genau richtig.

Zutaten

Fuer 4 Tulpen

4 kleine Flaschentomaten
3 TL Huettenkaese
4 Scheiben (frische gruene) Gurke
4 Staengel Schnittlauch
Salz & Pfeffer

Das Gruen von 2 bis 3 Fruehlingszwiebeln als Blaetter-Deko und einen Zahnstocher

Zubereitung

Dauer ca. 10 Minuten

Die Tomaten, den Schnittlauch und das Gruen der Fruehlingszwiebeln waschen und abtropfen lassen.

Die Gurke ebenfalls waschen, 4 Scheiben davon abschnieden und diese dann in kleine Wuerfel schneiden.

In einer kleinen Schuessel den Huettenkaese mit den Gewuerzen abschmecken. Danach die Gurkenstuecke unterruehren.

Nun die Tomaten oben kreuzfoermig „+“ einschneiden. Allerdings nicht ganz so tief. Etwas mehr als die Haelfte ist ausreichend. Den Huettenkaese mit einem Teeloeffel in die eingeschnittenen Tomaten einfuellen.

Mit dem Zahnstocher von unten ein Loch in die Tomaten stechen und die Schnittlauchstiele ein Stueckchen hineinschieben.

Auf einem Teller anrichten und das Gruen der Fruehlingszwiebeln als Blattdeko arrangieren.

20140314_090638

Die Fingerfood Tulpen sollten nicht laenger als 1 bis 2 Stunden vor dem Verzehr angerichtet werden. Ansonsten sehen sie leider eher verwelkt und ausgelaufen aus. Frisch zuebereitet sind sie jedoch wunderhuebsch.

20140314_090628

Ich bedanke mich *hier* fuer diese schoene Idee.

~ ~ ~

Guten Appetit!