Kategorie-Archive: Dip

Lieblingsdip

Dieser Dip passt hervorragend zu rohen Moehren, Gurken, Paprika, aber auch zu Fisch. Er eignet sich auch ganz hervorragend als „Quark Ersatz“ fuer Pellkartoffeln.

Mit dem Thema Quark sind die Australier nicht so wirklich vertraut. Kaesekuchen wird grundsaetzlich mit Creme cheese oder Ricotta hergestellt. Inzwischen gibt es zwar in ausgewaehlten Geschaeften tatsaechlich Quark zu kaufen. Allerdings zu Preisen die jenseits von Gut und Boese sind.

$11.79 = 7,70 EUR bei aktuellem Kurs fuer 400g

$11.79 = 7,70 EUR bei aktuellem Kurs fuer 400g

Zutaten

Fuer 2 Personen

1 Becher Sour Creme (250 – 300 g)
1 Fruehlingszwiebel (alternativ 1 kleine Zwiebel)
1/2 Bund Schnittlauch
2 Zehen Knoblauch
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Dauer maximal 10 Minuten

Fruehlingszwiebel mit Gruen putzen, Knoblauch schaelen und beides in kleine (feine) Stuecken schneiden. Den Schnittlauch waschen und ebenfalls in kleine Stuecke schneiden.

Sour Creme in eine Schuessel geben und umruehren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel, Knoblauch, Lauch unterruehren. Fertig!

20140316_195711Der Dip ist hier immer so schnell weg, dass ich nicht mal genuegend Zeit habe, um Fotos zu machen 😉

~ ~ ~

Guten Appetit!

Advertisements

Calamaris, selbstgemacht und teuflisch gut

Wir waren neulich auf dem Fischmarkt und haben frischen Tintenfisch gekauft. Ein Teil davon wurde als Angelkoeder nicht erfolgreich verwendet und der andere landete als knusprige Tintenfischringe auf unseren Teller. Ich habe schon lange nicht mehr sooo gut gegessen. Es war einfach goettlich.

Der Dip bestand quasi nur aus Knoblauch und einen Tag spaeter sind alle, die sich mit mir unterhalten haben, direkt in Ohnmacht gefallen, aber das war es wert!

Leider hatten wir gerade kein Rezept fuer die Panade parat, aber wofuer gibt es denn sonst das Internet 😉 Auf dieser *Seite* wurden wir fuendig und so machten uns sofort an die Arbeit.

Vorbereitung der Tintenfischringe

Die Dauer ist abhaengig von der Anzahl der Tintenfische, aber etwas Geduld sollte man schon mitbringen.

Die Saeuberungsarbeiten unserer Tintenfische hat unser derzeitiger Besuch FREIWILLIG uebernommen. Hach, so muesste das immer sein… Alle Graeten und die aeussere Haut wurden entfernt. Danach mit kaltem Wasser gruendlich waschen.

rohe Tintenfischringe

rohe Tintenfischringe

Nun die Tintenfische in schmale Ringe schneiden, ungefaehr 5 mm duenn.

Alle Ringe mit Zitronensaft gut betraeufeln – das reinigt den Fisch abschliessend – und danach mit Kuechenpapier abtupfen. Bis zur weiteren Verwendung die Tintenfischringe erst einmal zur Seite stellen.

Und weiter geht’s mit der Panade…

.

Panade

Ausreichend fuer mindestens 500 g Calamaris

3 Eier, nicht getrennt
5 gehaeufte EL Mehl
1 Messerspitze Backpulver
200 ml Sahne
1/2 Tl Zucker
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Die Eier schlagen und dann mit dem Mehl und Backpulver verquirlen.

Die Sahne unterruehren und zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen.

Die Panade sollte dickfluessig sein. Ist sie es nicht, dann bitte noch mehr Mehl zufuegen.

Die Tintenfischringe in die Panade legen, so dass alle gut bedeckt sind.

Wer nun noch den Dip selbst zubereiten moechte (unbedingt empfehlenswert), sollte mit dem Frittieren noch ein wenig warten, denn Calamaris sollten unbedingt heiss serviert werden.

Also schnell noch den Dip vorbereiten…

Knoblauch Dip

4 grosse Knoblauchzehen (wer es nicht ganz so knoblauchig mag, nimmt einfach weniger)
400 g Naturjoghurt/griechischer Joghurt (Vollfettstufe)
100 ml Sahne oder Sour Creme (je nach Vorliebe)
50 – 100 ml Majonaise
Salz & Pfeffer

Vorbereitung des Knoblauchs

Vorbereitung des Knoblauchs

Die Knoblauchzehen, schaelen und fein hacken, je kleiner desto besser. Danach mit dem Messer „zerquetschen“.

Den Knoblauch in einer Schussel zusammen mit dem Joghurt gut verruehren.

Die Sahne zufuegen und wieder alles gut miteinander vermischen.

Danach die Majonaise zugeben und noch einmal alles gut verruehren.

Zum Schluss nach Geschmack mit Salz und Pfeffer wuerzen.

Zubereitung der Tintenfischringe

Frittieren im Topf

Frittieren im Topf

Dies kann entweder in der Friteuse oder im Topf erfolgen. Da wir so einen modernen Schnickschnack nicht besitzen, mussten wir auf den Topf zurueckgreifen. Geschmackloses Oel, z.B. Sonnenblumenoel im Topf erhitzen und die zuvor vorbereiteten Tintenfischringe vorsichtig dazugeben. Nicht auf hoechster Stufe frittieren, da sonst die Panade dunkelbraun ist, waehrend die Tintenfische selbst noch ziemlich bissfest sind. Das frittieren im Topf sollte ungefaehr 4 bis 5 Minuten dauern.

Da wir noch ein wenig Panade uebrig hatten und zufaellig frische rote Beete im Haus war, haben wir die auch noch schnell paniert (in Japan eine sehr beliebte Art der Zubereitung von saemtlichem Gemuese).

...im Teigmantel

…im Teigmantel

Rote Beete...

Rote Beete…

Alles heiss servieren und im 7. Gourmethimmel schweben. Dazu passen wunderbar ein gemischter Salat und Chips (Pommes).

Die Menge war ausreichend fuer 4 hungrige Maeuler. Haetten wir mehr gehabt, haetten wir weiter gegessen, obwohl wir bereits satt waren. Es war einfach zu lecker.

Calamaris mit dezentem Knoblauch Dip, Tempura Beetroot, Salat und Pommes

Calamaris mit dezentem Knoblauch Dip, Tempura Beetroot, Salat und Pommes

Ihr werdet vermutlich nie wieder Calamaris vom Fischrestaurant um die Ecke essen wollen 😉

~ ~ ~

Guten Appetit!