Kategorie-Archive: Suesses mit Schokolade

Easy Easter Cake

Hier mal eine „last minute“ Oster Kuchen Idee.

IMG_8614

Als Grundlage dient der eigene Lieblingskuchen.

Diesen mit Kuvertuere oder Ganache ueberziehen. Trocknen bzw. auskuehlen lassen.

Weisse Schokolade schmelzen, mit gruener Lebensmittelfarbe faerben und auf dem Kuchen verteilen. Dieses Mal die Schokolade nicht auskuehlen lassen sondern sofort darauf nach Herzenslust oesterlich dekorieren.

IMG_8615

Fragt mich nicht, warum das Schaf liegt. Es sollte eigentlich ueber die Wiese laufen!! Da muss irgendetwas schief gelaufen sein 😉

IMG_8617Selbstverstaendlich sind saemtliche Deko (Oster)Hasen, (Oster)Eier, (Oster)Schafe auf dem Kuchen essbar.

IMG_8612~ ~ ~

Happy Easter!

 

Advertisements

Hex‘ hex‘ und fertig sind die Zauberkekse

Neulich habe ich ein Keksrezept gelesen, welches ich gleich testen musste. Aus Bananen, Haferflocken, Apfelmus, Cranberries und Zimt wurden zwar durchaus essbare Kekse, aber alles in allem war der Teig sehr, sehr feucht. Das Ganze erinnerte eher an Fruechtekuchen. Da mir die Konsistenz so nicht 100%ig zusagte, habe ich die Zutaten radikal gestrichen. Heraus kamen ungewoehnliche, gesunde und mal etwas andere Kekse.

IMG_8425

Zutaten

Fuer ca. 12 – 15 Kekse

Teig
1 reife Banane (meine hatte 180 g mit Schale)
80 g (ganze) Haferflocken

Je nach dem wie viel Gramm die Banane hat, etwas mehr oder weniger Haferflocken verwenden.

Topping
100 g dunkle Schokolade
50 g kleingehackte Nuesse

Als Honig eignet sich zum Kochen und Backen hervorragen “Akazienhonig”, denn der ist geschmacksneutral.

Der Honig kann natuerlich auch durch Zucker ersetzt werden.

Zubereitung

Dauer ca. 20 Minuten inkl. Backzeit

Die Banane von ihrer Schale befreien und in einer kleinen Schuessel mit einer Gabel zerquetschen. Die Haferflocken dazu geben und alles gut miteinander vermischen..

Das Backblech mit Backpapier auslegen und mit zwei Teeloeffeln Kekse auf dem Backpapier formen. Je flacher die Kekse sind um so besser, denn dann werden sie beim Backen etwas knusprig.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 12 bis 15 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen und Groesse der Kekse variieren.

Auf einem Kuchengitter komplett auskuehlen lassen.

Schokoalde ueber dem heissen Wasserbad schmelzen und die Kekse nach Herzenslust dekorieren. Ein wirklich gesunder Snack fuer Zwischendurch. Ich hatte mich uebrigens fuer dunkle Schokolade mit „Sea Salt“ entschieden. Diese leicht salzige Note hat was…

IMG_8422

BananaOatsDie Idee dazu stammt von diesem Bild. Leider kann ich auf der angegebenen Homepage das Rezept nicht finden. Daher gibt es als Verweis nur dieses Foto.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Nutella-Haselnuss-Muffins…Nur einmal mit den Wimpern geklimpert und schon ist man im Schokoladenhimmel

Diese Muffins werden mit nur 4 Zutaten in kuerzester Zeit gebacken! Ganz wirklich!! Perfekt, wenn ploetzlich und unerwartet Besuch vor der Tuer steht.

Nachdem ich ja bereits von meinen herzhaften *Mini-Muffins* zum Australia Day berichtet hattet, folgt hier nun noch die suesse Variante.

20140122_194525

Zutaten

fuer 6 grosse oder 36 kleine Muffins

280 g Nutella
2 Eier
60 g Mehl
50 g + 20 g gehackte Haselnuesse
[Statt Haselnuss kann auch jede andere Nuss verwendet werden. Wer es nussiger mag, kann auch gerne die Grammzahl erhoehen.]

Zusaetzlich Muffin Papierfoermchen + Muffinblech

Zubereitung

Dauer inklusive Backzeit ungefaehr 40 Minuten

Alle Zutaten (ohne die 20 g Haselnuesse) miteinander verruehren und in Muffin Papierfoermchen fuellen. Darauf die 20 g Nuesse als Deko verteilen und schon sind sie bereit zum backen.

20140122_172533

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 20 bis 25 Minuten die grossen Muffins backen (die kleinen benoetigen eine kuerzereBackzeit). Die Backzeit variiert grundsaetzlich je nach Ofen und Teigmenge. Bitte einfach testen (Staebchenprobe). Wenn aus der Mitte des Muffins noch ein klitzekleinwenig Teig am Staebchen bleibt, dann sind sie perfekt.

Sie gehen uebrigens wunderbar auf obwohl sie ohne Backpulver gebacken werden.

Auf einem Gitterrost etwas auskuehlen lassen und am besten noch lauwarm servieren. Sie schmecken aber auch kalt sehr gut.

20140122_175957

Fuer alle Nutella Fans sind diese Muffins fast schon ein Muss 😉

20140122_194515

Chocolate-Hazelnut-Muffin

Dieses super leckere und super schnelle Rezept habe ich *hier* entdeckt.

Falls sich jemand wundert, warum ich in letzter Zeit so haeufig *Frangipani Blueten* als Deko verwende…Der Baum steht bei uns im Garten und blueht gerade. Kaum dass sich die Blueten oeffnen, fallen sie auch direkt wieder zu Boden und das ist immer sooo schade. Eigentlich ist es ja ein no-go nicht essbare Dekoration zu verwenden. Ich weiss! Aber sie sind einfach so schoen und ich weise ausdruecklich darauf hin, dass sie lediglich huebsch anzusehen aber nicht zum verspeisen gedacht sind.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Chocolate meets Guinness

Neulich schrieb mir meine Schwaegerin dass ich als Schokoladenliebhaberin unbedingt diesen Kuchen backen muss. Da ich Schokokuchen bereits mit Selter und Cola gebacken habe, schreckte mich die Kombination mit Bier nun auch nicht ab 😉

Das Rezept kursiert schon eine ganze Weile im Internet, aber ich habe den Trend damals offensichtlich wieder einmal verpasst. Macht aber nix, denn dafuer habe ich ihn jetzt gebacken, den Guinness-Schokoladen-Kuchen.

Als Fazit kann ich sagen, das Bier schmeckt man ueberhaupt nicht. Der Herr des Hauses meinte es allerdings noch riechen zu koennen. Dafuer ist er wunderbar feucht, allerdings nur wenn man ihm Zeit gibt mindestens 24 Stunden durchzuziehen. Heute backen, morgen verspeisen – so schmeckt er wirklich sehr lecker.

20140112_132259

Entdeckt habe ich das Rezept bei Steffi von www.ohhhmhhh.de. Allerdings habe ich ein wenig mit dem Kakao und der Schokolade experimentiert und ich MUSSTE die Zuckermengen reduzieren. Die Englaender und Australier uebertreiben es einfach, wenn es um Zucker geht (finde ich).

Zutaten

fuer eine Springform mit 22 cm Durchmesser

Teig

250 g Butter
250ml Guinness
50 g dunkle Schokolade
30 g Kakaopulver
200 g Zucker
1 Messerspitze Bourbon Vanille (alternativ 1 Paeckchen Vanillezucker)
2 Eier
140 ml Buttermilch
280 g Mehl
2 TL Natron
1/2 TL Backpulver

Zusaetzlich etwas Butter, Mehl und Backpapier zum Vorbereiten der Springform.

Topping

250 g Frischkaese (Doppelrahm)
70 g Puderzucker
etwas Kakaopulver zum Bestaeuben
etwas zerhackte dunkle Schokolade zum Verzieren

Zubereitung

Dauer inklusive Backzeit ungefaehr  1 1/2 Stunden plus 24 Stunden „Ruhezeit“

Teig

In einem Topf das Bier, die Schokolade und die Butter gerade so lange erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist – keinesfalls kochen lassen. Danach den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

In einer Schuessel Kakao, Zucker und Vanille verruehren. Die Bier-/Scholaden-/Buttermischung dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Danach die Eier und die Buttermilch in einer separten Schuessel miteinander verquirlen und unter den Teig ruehren.

Mehl, Backpulver und Natron vermischen und ueber den Teig sieben. Alles gut verruehren, so dass keine Kluempchen zurueck bleiben. Der Teig laesst sich uebrigens auch ohne elektrischen Mixer sehr gut verarbeiten.

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand buttern und leicht mit Mehl bestaeuben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 40 bis 45 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Bitte einfach testen (Staebchenprobe).

Direkt aus dem Ofen

Frisch aus dem Ofen

Nach dem Backen den Kuchen noch ungefaehr 10 Minuten in der Springform ruhen lassen. Dann den Rand loesen und auf einem Kuchengitter vollstaendig auskuehlen lassen.

Topping

Frischkaese und Puderzucker miteinader verruehren und anschliessend auf den ausgekuehlten Kuchen verteilen. Den Kuchen mit Kakao Bestaeuben und in der Mitte mit zerkleinerter Schokoalde verzieren. Dann ab in den Kuehlschrank und ueber Nacht ruhen lassen. So enfaltet sich das Aroma und auch die Konsitenz am besten (habe ich festgestellt).

Da ich nur eine Springform mit 21 cm Durchmesser hatte und ich nicht so einen hohen Kuchen haben wollte, habe ich aus dem restlichen Teig noch 5 Muffins backen koennen und das Frischkaese-Topping reichte ebenso. Auch sehr empfehlenswert! Die Backzeit bei den Muffins betrug allerdings nur knappe 20 Minuten.

Guinness-Schokolade-Muffins

Guinness-Schokolade-Muffins

Eure Gaeste werden ihren Ohren nicht trauen, wenn ihr von dem Bier berichtet, aber sie werden ganz sicher ein zweites Stueck essen wollen 🙂

~ ~ ~

Guten Appetit!

12 Loeffel Kuchen oder auch Schoko-Kirsch-Kuchen mit Sahnehaeubchen

Als ich das Rezept bei *Chefkoch* das erste Mal gekesen habe, dachte ich nur: Wir haben 3 verschieden grosse Sorten von Loeffeln mit denen wir Suppe essen koennen. Welcher mag wohl die richtige Groesse haben? Aehnlich erging es mir auch schon bei Kuchen, bei denen man die Zutaten nur mit einer Tasse bemisst. Insofern bin ich bei solchen Massangaben immer etwas skeptisch. Aber, wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Also schnappt Euch Eure Loeffel und los gehts mit dem Backen des wirklich sehr schmackhaften und dazu auch noch sehr huebsch aussehenden 12 Loeffel Kuchens.

Zutaten

Fuer eine Springform mit 26 cm Durchmesser.

3 Eier, nicht getrennt

12 EL Oel

12 Zucker (oder wer es nicht ganz so suess mag, nimmt nur 8 – 10 EL)

1 Pkt. Vanillezucker

12 EL Mehl

1 Pkt. Backpulver

3 EL Kakaopulver

 1 Glas Schattenmorellen

 12 EL Milch für den Teig

1 Tasse Milch zum Betraeufeln des Kuchens

1 1/2 Becher suesse Sahne

etwas Honig oder Zucker zum Suessen der Sahne

Zubereitung

Das Zusammenruehren und Backen des Kuchens geht sehr schnell. Allerdings muss er ueber Nacht durchziehen (und das nimmt nun einmal viele Stunden in Anspruch.)

Die Eier mit dem Oel, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Das Mehl mit Backpulver sieben und unterruehren. Kakao und Milch (12 EL) zugeben.

Den Teig in eine gebutterte Springform fuellen und die abgetropften Kirschen darauf verteilen. Den Saft der Kirschen am besten austrinken 😉

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren. Bitte einfach testen (Staebchenprobe).

Nach dem Backen den Kuchen in der Form abkuehlen lassen und dann mit der Milch (1 Tasse) ueberall betraeufeln. Das Ganze ueber Nacht durchziehen lassen. Das macht ihn schoen saftig.

Am naechsten Tag die Sahne steif schlagen, etwas suessen und abschliessend noch einmal alles gut miteinander vermischen. Den Kuchen damit bestreichen und als Deko ein paar frische Kirschen verwenden. Fertig ist ein einfacher, aber nicht minder leckerer Schoko-Kirsch-Kuchen mit Sahnehaeubchen.

12 Loeffel Kuchen oder Schoko-Kirsch-Kuchen mit Sahnehaeubchen

12 Loeffel Kuchen oder Schoko-Kirsch-Kuchen mit Sahnehaeubchen

Nur noch fix die Kaffeetafel decken und schon kann’s losgehen mit der Schlemmerei.

~ ~ ~

Guten Appetit!

Schokoladen Kuechlein super schnell und super lecker…

…UND mit fluessigem Kern, jawohl.

Durchmesser 10 cm, Hoehe 5 cm

Durchmesser 10 cm, Hoehe 5 cm

Ich stand vor ein paar Wochen in einem Laden und sah diese kleinen Miniformen. Lange ueberlegte ich, was ich damit wohl kochen oder backen koennte, aber mir fiel nichts ein. So ging ich wieder raus und kaufte sie nicht. Auf dem Weg zum Parkhaus laechelten mich diese Formen dann aber wieder an und riefen: „Kauf uns, kauf uns bitte“ und so konnte ich nicht widerstehen und gab ihnen ein neues Zuhause 😉

Tja und da standen sie dann erst einmal eine ganze Weile nutzlos rum, bis ja bis ihr grosser Einsatz kam.

Die *Chefkoeche* lieferten den notwendigen Input. Ich habe mir das Rezept fuer 4 Personen umrechnen lassen, uebrigens eine tolle Funktion, allerdings fuer meine Formen war das trotzdem zu viel Teig.

Zutaten

Fuer 7 Formen mit einem Durchmesser von 10 cm und einer Hoehe von 5 cm. Ihr koennt aber z.B. auch feuerfeste Tassen benutzen oder normale Suffle Formen.

120 g Butter

120 g Schokolade (je nach Vorliebe – ich habe dunkle verwendet)

4 Eier, ungetrennt

100 g Zucker

70 g Mehl

20 g Kakaopulver

Zubereitung

Dauer inkl. Backen maximal 20 Minuten.

Die Butter zusammen mit der Schokolade ueber heissem Wasserdampf schmelzen. Ich habe zuerst die Butter ein wenig anschmelzen lassen und dann erst die Schokolade dazugegeben. Danach unter Ruehren ein klein wenig abkuehlen lassen (so um die 5 Minuten).

Zu der Butter/Schokoladenmasse die Eier dazugeben und verruehren. Dann den Zucker unterruehren.

Mehl und Kakao sieben und zum Schluss zufuegen und alle gut miteinander vermischen bis ein gleichmaessiger Teig, ohne Kluempchen enstanden ist.

Die Formen mit Butter einfetten und maximal bis zur Haelfte (eher weniger) mit Teig befuellen.

im Ofen

im Ofen

Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad ungefaehr 7 bis 10 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen und Backform (groesser/kleiner) variieren. Bitte einfach testen (Staebchenprobe) – am Rand sollten keine Kuchenreste mehr am Staebchen sein, aus der Mitte sollte unbedingt noch Teig am Staebchen kleben bleiben. Allerdings…wenn am Rand der Kuchen ok ist, dann ist er auch definitiv fertig gebacken. Je laenger er dann noch im Ofen bleibt, um so groesser ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Kern nicht mehr fluessig ist.

Die Kuchen lassen sich wunderbar aus den Formen loesen, wenn man das denn moechte.

Abschliessend noch liebevoll dekorieren, mit Eis, Schlagsahne, Fruechten oder alles zusammen und dann unbedingt ofenwarm servieren. Eure Verwandten und Freunde werden dieses Dessert nun jede Woche von Euch einfordern 😉

Warmer Schokoladenkuchen mit Erdbeeren und zerlaufener Schlagsahne.

Warmer Schokoladenkuchen mit Erdbeeren und zerlaufener Schlagsahne.

Uebrigens laesst sich der Teig bereits super im laufe des Tages vorbereiten. Einfach anruehren, in die gefetteten Formen  fuellen und im Kuehlschrank lagern, falls es die Jahreszeit erfordert. Abends nur noch in den Ofen schieben und Eure Gaeste werden begeistert sein. Das perfekte Dessert!

~ ~ ~

Guten Appetit!

Oreo Pralinen die den Tag so richtig versuessen

Oreo Torte, Oreo Desserts, Oreo Trueffel – die Liste der Oreo Variationen ist lang. Das konnte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen und so habe ich die Orea Trueffel/Pralinen als Geschenk „gebastelt“ 😉

Innen Oreo Keks mit Frischkaese, aussen Vollmilchschokolade mit einem Hauch dunkler Schoki als Deko

Innen Oreo Keks mit Frischkaese, aussen Vollmilchschokolade mit einem Hauch dunkler Schoki als Deko

Also Vorlage diente dieses *Chefkoch* Rezept.

Zutaten

fuer ca. 35 Pralinen

170 g Oreo Kekse

100 g Frischkaese, zimmerwarm

170 g Vollmichschokolade

50 g dunkle Schokolade zum Verzieren

Zubereitung

Dauer – gar nicht so einfach zu sagen, denn die kleinen Pralinchen muessen zwischendurch immer mal wieder in den Kuehlschrank. Letztlich sind sie aber recht schnell hergestellt.

Die Oreo Kekse mit der Hand grob zerkleinern und danach mit dem zimmerwarmen Frischkaese verrühren. Mit der Kuechenmaschine oder dem Puerierstab zu einer glatten, dunkelbraunen (bis fast schwarzen) Creme verruehren. Ehrlich gesagt, fand ich diesen Arbeitsschritt am schwierigsten. Aber es lohnt sich nicht aufzugeben!

Die Keks/Kaesecreme für mindestens 45 Minuten im Kuehlschrank parken.

Aus der kuehlen Creme kleine Kugeln formen und auf ein Brett, ausgelegt mit Backpapier, legen. Lieber kleinere Pralinen formen als zu grosse. Alle Kugeln dann wieder fuer mindestens 10 bis 20 Minuten in den Kuehlschrank stellen.

Die Vollmichschokolade ueber dem Wasserbad langsam schmelzen (das Wasser sollte nicht kochen und die Schale/Schuessel ueber dem Wasser sollte das Wasser nicht beruehren). Die gekuehlten Baellchen nun vorsichtig mit Schokolade überziehen. Ich habe dazu zwei Teeloeffel verwendet – die Kugel auf einen Teeloeffel legen und mit dem anderen die Schokolade darueber laufen lassen. Wenn die Kugeln kalt genug sind, schmelzen sie in diesem kurzen Moment definitiv nicht.

Danach wieder alles abkuehlen lassen (gern auch im Kuehlschrank), damit die naechste Schicht Deko-Schokolade nicht mit der Vollmichschokolade verlaeuft.

Dunkle Schokolade ueber dem Wasserbad schmelzen.  Mit einer Gabel einen kleinen Teil der Schokolade aufnehmen und mit einer Schuettelbewegung ueber die Pralinen verteilen. Den Vorgang mehrfach wiederholen. Falls jemand von Euch den Vorgang besser beschreiben kann – ich bin fuer jeden Tipp dankbar 🙂

Alles wieder gut kuehlen und dann geniessen oder geniessen lassen.

Die Pralienen, aufgrund des Frischkaeses, bitte immer im Kuehlschrank aufbewahren.

Oreo Pralinen

Oreo Pralinen

Die Meinungen meiner Testesser waren durchweg positiv. Allerdings hinsichtlich des Salzgehaltes gab es unterschiedliche Geschmaecker. Die Einen konnten Salz schmecken, die Anderen ueberhaupt nicht (ich gehoere uebrigens zu den Letzteren).

Huebsch als Geschenk verpackt.

Huebsch als Geschenk verpackt.